Ausflüge mit Kindern: Ab ans Wasser!

Sie planen einen Ausflug mit Ihren Kindern? Sie möchten als Familie die Natur entdecken? Draußen Spaß und Abenteuer finden? Dann ab ans Wasser! Unsere Gewässer bieten zahlreiche Möglichkeiten für Familien sie gemeinsam zu entdecken und zu genießen. Auf geht’s – auch in Ihrer Nähe gibt es interessante Ziele.

 

Mit Kindern die Natur entdecken

Kinder fühlen sich am Wasser meist pudelwohl. Und draußen im Grünen gibt es für kleine Naturdetektive so viel aufzuspüren! Denn in und an unseren Gewässern leben viele Tiere und Pflanzen.

Im Alltag wachsen unsere Kinder in einer zunehmend digitalen Welt auf und verbringen oft viel Zeit am Bildschirm. Umso wichtiger ist es, dass sie den Bezug zur Natur nicht verlieren – und ihren Wert schätzen lernen. Denn nur was man kennt und liebt, schützt man auch.

 

Unterwegs mit kleinen Forschern

Draußen können Kinder ihren Bewegungsdrang ausleben und ihren Wissendurst stillen. Gerade Wasser übt eine große Anziehungskraft auf sie aus. Hier können Kinder ihre Umwelt im wahrsten Sinne des Wortes begreifen: Heben Sie mal einen Stein im Gewässer an und staunen Sie, wie viele Tiere dort leben! Und nicht nur dort: Auch am Ufer und in der Luft gibt es zahlreiche Amphibien, Insekten und Vögel zu entdecken.

 

Willkommen am Lernort Wasser

Ganz nebenbei erleben Kinder an Gewässern hautnah, wie Physik funktioniert: Warum schwimmt das Blatt auf dem Wasser, aber der Stein geht unter? Wie funktioniert ein Wasserrad?

Wenn Sie Ihren Kindern mehr über unsere Gewässer oder die Tier- und Pflanzenwelt vermitteln möchten, besuchen Sie doch einen der zahlreichen Erlebnispfade oder Lernorte. Oder nehmen Sie gemeinsam an einer Führung unserer ausgebildeten Gewässerführerinnen und Gewässerführer teil. Wir empfehlen jedenfalls: Verbringen Sie Ihren nächsten Ausflug mit den Kindern an unseren heimischen Gewässern. Denn hier gibt es noch so viel zu entdecken.

 
 

Mit den Kleinen ins Wasser: nur an offiziellen Badestellen

Schonender Umgang mit unseren Gewässern heißt auch – Baden ist nicht überall erlaubt. Aber klar: Kinder planschen auch liebend gern. Wenn Sie mit den Kleinen auch ins Wasser wollen, finden Sie bei der Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg ausgewiesene Badestellen. Dort wird zu Ihrer Sicherheit die Wasserqualität außerdem regelmäßig mikrobiologisch geprüft.

 
 
© tgordievskaya, Adobe Stock

Gewässerpädagogik: Bildung, Bindung, Begeisterung

Die Gewässerpädagogik zählt zur Umweltbildung und ist damit ein wichtiges Teilgebiet der Bildung für nachhaltige Entwicklung. Im Fokus steht dabei, den Menschen ans Gewässer zu führen und es mit allen Sinnen erlebbar zu machen. Denn je mehr wir über unsere Natur wissen, je besser wir sie kennen, desto verantwortlicher gehen wir mit ihr um. Ob für Eltern, Lehrkräfte, Erzieherinnen oder Erzieher, im Rahmen der Gewässerpädagogik gibt es zahlreiche Angebote für unterschiedliche Zielgruppen – entdecken Sie mit uns welche!

 
 
„Bäche sind toll! Man kann aus Holz und Steinen kleine Staudämme bauen.“
Charlotte, 9 Jahre
„Bäche und Flüsse sind cool, weil man Vogelzwitschern und Wasserrauschen hören kann.“
Jonas, 11 Jahre
„Meine Kinder lieben es, mit Wasser zu spielen und können sich damit lange selbst beschäftigen.“
Sarah E., Geoökologin, 37 Jahre
„Die Reiher und Enten hier im Wasser finde ich toll.“
Florian, 3 Jahre
„Leben im und am Wasser bedeutet für mich Kindheitserinnerungen, weil ich bis zu meinem sechsten Lebensjahr am Neckar gewohnt habe.“
Manfred S., Wirtschaftsingenieur, 60 Jahre
„Leben im und am Wasser bedeutet für mich Erholung, beispielsweise beim Schwimmen, Stand-Up-Paddling oder Kanufahren.“
Michelle E., Studentin, 22 Jahre
 
 

Mit Kindern am Wasser unterwegs

Unsere Tipps für Ihren Familienausflug ans Wasser

Die Stadt Baden-Baden hat an der Oos einen Erlebnispfad angelegt, der Sie und Ihre Familie an vielfältigste Themen heranführt.

Entlang des 500 Meter langen Pfades lernen Groß und Klein viel Interessantes über die Geschichte der Oos, der Stadt Baden-Baden, den Wasserkreislauf sowie über die hiesige Flora und Fauna. Aber auch Themen wie Hochwasser, Wasserkraft und Pflege des Gewässers sind pädagogisch wertvoll und spielerisch aufbereitet.

Das Gelände befindet sich in einem Überschwemmungsgebiet: Wie hoch das Wasser bei Hochwasser hier steht, ist an Baumstämmen markiert. Ein kleines Wasserrad macht die Kraft des Wassers deutlich. Ein im wahrsten Sinne des Wortes hautnahes Erlebnis bietet der kleine Barfußpfad: Hier spüren Sie, wie sich der in der Oos transportierte Kies und Sand anfühlt.

Erfahren Sie mehr über die revitalisierte Oos.

[TARGET]